Gazette Verbrauchermagazin
Meister Simon Wolff und seine Schuhmacherei.Meister Simon Wolff und seine Schuhmacherei.

Schuhmachermeister aus Leidenschaft

Simon Wolff und seine Berufung

Die Tradition-Schuhmacherei von Simon Wolff liegt in der Sulzaer Straße 12 in Berlin-Schmargendorf. Bescheiden fügt sich das Schaufenster in die zartrosa Hausfassade. Täglich pressen sich etliche kleine Nasen an der Scheibe platt, denn Wolffs Frau sorgt seit Jahren dafür, dass es im Fenster passend zur Jahreszeit immer etwas zu bestaunen gibt. Weit über den Bezirk hinaus bekannt ist die liebevoll-nostalgische ... weiter

Passt hier kein Müll mehr rein: Packst du dein Zeug mal lieber ein.

Müll vermeiden – Grünanlagen erhalten!

Kampagne „Zusammen sind wir Park“ gegen Vermüllung

Im Bezirk gibt es zahlreiche öffentliche Grünflächen, die gerade in der warmen Jahreszeit von vielen Erholungssuchenden genutzt werden. Es gibt jedoch auch einige Nutzerinnen und Nutzer, die ihren Müll dabei achtlos liegen lassen und so die Parks und Grünanlagen, aber auch die Natur und Landschaft, verschmutzen. Die ohnehin in den letzten Jahren spürbar angewachsene „To-Go-Mentalität“ ist in der ... weiter

Berliner Feuerwehr um 1910. Archiv Berliner Feuerwehr

170 Jahre Berliner Feuerwehr

Rettung in Berlin seit 1851

Vor 170 Jahren meldeten sich die ersten Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr einsatzbereit. Was heutzutage mit dem Drücken der Statustaste „1“ im Funkverkehr eine technisch einfache Sache ist, war damals etwas umständlicher. Auch Notrufe und im Folgenden die Alarmierung der Einsatzkräfte sind mit heutiger Technik nicht mehr zu vergleichen. Der technische Fortschritt und die Entwicklung der Fahrzeuge und ... weiter

Das Schloss auf der Pfaueninsel wird eingerüstet. Foto: SPSG/Max Daiber

Es geht los!

Sanierung des Schlosses auf der Pfaueninsel beginnt

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) beginnt im September 2021 mit der Sanierung des Schlosses auf der Berliner Pfaueninsel. Seit der Schließung des Hauses im August 2018 haben Gutachter- und Planungsbüros das Bauwerk vom Keller bis zum Dach untersucht, Schadensursachen analysiert und Konzepte für die bevorstehende Instandsetzung und Restaurierung entwickelt. Nun bleibt das Haus ... weiter

Bezirks-Magazine

Die Bezirksausgaben des Gazette Verbrauchermagazins erscheinen monatlich - mit redaktionellem Lokalteil, auf Hochglanz und im praktischen DIN-A4-Format.

Bezirksausgaben

Anzeigenpreise

Ortsteil-Journale

Neben der monatlich erscheinenden Gazette im DIN-A4-Format gibt es seit 2011 Ortsteil-Journale im handlichen DIN-A5-Format. Die Journale erscheinen alle zwei Monate und enthalten Berichte und Informationen aus den Ortsteilen.

Ortsteilausgaben

Anzeigenpreise

Zum 26. Mal ist das Jahrbuch Zehlendorf erschienenZum 26. Mal ist das Jahrbuch Zehlendorf erschienen

Jahrbuch Zehlendorf 2022 erschienen

Zehlendorfer Geschichte – lebendig und anschaulich erzählt

Ob zum Selber lesen oder als (vor-)weihnachtliche Aufmerksamkeit: Das Jahrbuch Zehlendorf – das bereits im 26. Jahrgang erscheint – hat viele Fans. Nicht nur Zehlendorfer sichern sich jedes Jahr ihr Exemplar. 14 Beiträge aus allen Zehlendorfer Ortsteilen bieten ein vielseitiges Themenspektrum an regionalgeschichtlichen Erinnerungen und neuesten Nachrichten von vorgestern. In diesem Jahr liegt das Augenmerk der ... weiter

Eingang zum Alliiertenmuseum an der Clayallee.

Vom Kino zum Museum

Noch kann an der Clayallee Geschichte erlebt werden

Von Umzugskartons ist immer noch nichts zu sehen. Obwohl der Umzug des Alliiertenmuseums, derzeit noch im Gebäude des Kinos Outpost beheimatet, längst beschlossene Sache war. Bereits 2012 schien alles geregelt, doch nach der Flüchtlingswelle 2015 wurde der Hangar 7 in Tempelhof, in den das Museum mit Rosinenbomber, französischem Militäreisenbahnwaggon und vielem mehr einziehen wollte, für die Unterbringung ... weiter

Jens Kunath und Lea Gryze. Foto: Lilith Gryze

Lea Gryze und Jens Kunath Seite an Seite mit „Mutter Fourage“

Kulturscheune und Galerie in erfahrenen Händen

Im Jahr 1977 übernahm der 34-jährige Schauspieler und Autodidakt Wolfgang Immenhausen gemeinsam mit zwei Gleichgesinnten den renovierungsbedürftigen großväterlichen Hof mit dem im Jahr 1900 gegründeten Futtermittel(Fourage)handel an der Chausseestraße 15a im dörflichen Wannsee. Damals hätte wohl keiner der drei Lebenskünstler geglaubt, dass sich 44 Jahre später dieser Ort als ... weiter

Modell des Zehlendorfer Bogens, Entwurf von MLA+ mit Lohrengel Landschaft.Grafok: H.- J. Wuthenow

Der „Zehlendorfer Bogen“

Jury entschied über Entwurf für die Erweiterung des Rathauses Zehlendorf

Das Rathaus in Zehlendorf soll in den kommenden Jahren zu einem modernen und publikumsorientierten Dienstleistungs- und Verwaltungsstandort für die Bürgerinnen und Bürger in Steglitz-Zehlendorf erweitert und umgebaut werden. Im Rahmen des städtebaulichen Gutachterverfahrens wurden die städtebaulichen Voraussetzungen und die räumlichen und flächenmäßigen Potentiale der zu errichtenden Neubauten ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

Reisebüro am MexikoplatzCar ServiceCReativbad GmbHBallettschule am MexikoplatzSchuhmode SchmiedlingVeckenstedt GmbHOfenbau Klose
Am 3. Oktober wird rund um die Kirche am Stölpchensee das Erntedankfest gefeiert.Am 3. Oktober wird rund um die Kirche am Stölpchensee das Erntedankfest gefeiert.

Erntedankfest in Wannsee

Rund um die Kirche am Stölpchensee wird gefeiert

Eine schöne Tradition: Am Sonntag, den 3. Oktober feiert die Evangelische Kirchengemeinde Wannsee das Erntedankfest. Dieses Jahr gibt es wieder um 10 Uhr einen Gottesdienst – der im vergangenen Jahr ausfallen musste. Im Anschluss an den Gottesdienst wird bis etwa 15 Uhr gemeinsam gefeiert. Rund um die Kirche, im Hof des alten Schulhauses und entlang des Kirchgartenzauns am Wilhelmplatz werden Stände aufgebaut. An ... weiter

Von offizieller Seite unvergessen – Blumen und Gebinde auf dem Ehrengrab von Emil Fischer. Foto: Professor Peter Koeppe

Nobelpreisträger Emil Fischer

Ehrengrab auf dem Friedhof Lindenstraße

In unserer August/September-Ausgabe berichteten wir über den Nobelpreisträger Emil Fischer, dessen Name und Verdienste nur noch wenigen Menschen geläufig sind. Professor Peter Koeppe machte die Redaktion darauf aufmerksam, dass Emil Fischer mitnichten in Vergessenheit geraten ist. Bei seinem Grab auf dem alten Teil des Friedhofs Lindenstraße handelt es sich um ein Ehrengrab der Stadt Berlin. Zu Emil Fischers ... weiter

Skulptur im Vorgarten des Archivs der Max-Planck-Gesellschaft in Dahlem.

Ein fast vergessener Wissenschaftler

Nobelpreisträger und Mitgründer der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft

Der Fischersche Beweis zur Strukturaufklärung von Zucker ist wohl nur Wissenschaftlern bekannt. Er stammt von einem Mann, der im allgemeinen Gedächtnis zu Unrecht vergessen wurde. Emil Fischer (1852 – 1919) widmete sein Leben der Chemie. Von Euskirchen nach Berlin Der in Euskirchen geborene Emil Fischer begann nach einem hervorragenden Abitur und einer abgebrochenen Kaufmannslehre Chemie zu studieren. Schon während ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

MinipünktchenPhysiotherapie Praxis AurfaliMalereibetriebJuwelier Goldmann Kladow GmbHHaus SanssouciViveco Treppenlifte GbROlav Hotelbetriebs- und
Niedlich und garantiert harmlos: Neugierig blickende Frischlinge aus Holz.Niedlich und garantiert harmlos: Neugierig blickende Frischlinge aus Holz.

Toben zwischen Seen und Bäumen

Einziger Waldspielplatz in Steglitz-Zehlendorf liegt am Fischerhüttenweg

Die niedlichen Frischlinge stehen brav in einer Reihe. Und – sie laufen nicht weg. Wie auch, schließlich sind sie aus Holz und erfreuen die kleinen Besucher des frisch erneuerten Waldspielplatzes Fischerhütte. Schon auf dem liebevoll gestaltetem Holzschild am Eingang begrüßen Wildschwein, Schnecke, Eichhörnchen und Dachs die Kinder. Der Spielplatz liegt direkt am Fischerhüttenweg, der als Verlängerung ... weiter

Der Duft der Kiefern von Bianca Schaalburg.

Der Duft der Kiefern

Graphic Novel über eine Zehlendorfer Familiengeschichte im Dritten Reich

Worüber nicht gesprochen werden durfte – das Thema Zweiter Weltkrieg und die Rolle eigener Familienmitglieder in jener Zeit ist in vielen Familien tabu. Das ging der Autorin und Grafikerin Bianca Schaalburg nicht anders. Wenn sie – Jahrgang 1968 – Fragen über die Zeit zwischen 1933 und 1945 stellte, baute sich schnell die Mauer des Schweigens auf. Ein Grund für sie, Nachforschungen anzustellen. Im Landesarchiv ... weiter

„Wir haben die Schnauze voll von eurem Müll!“

Transparente machen auf die Folgen von Vermüllung für die Natur aufmerksam

Heißer Sommer, kühles Nass, viele Menschen, die sich erholen oder feiern wollen und alle Jahre wieder das gleiche Problem. Flaschen, Verpackungen und Essensreste bleiben liegen. Sie sind nicht nur eine hässliche Verschmutzung, sondern gefährden auch die hier lebenden Wildtiere. In Zehlendorf sind Schlachtensee und Krumme Lanke besonders betroffen. Sie gehören zu den beliebtesten Naherholungsgebieten Berlins. Menschen ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

RestauratorBerliner Volksbank Immobilien GmbHParfümerie Harbeck GmbH & Co. KGAquaPren - BerlinVivendi Institut für PhysiotherapieViveco Treppenlifte GbRDetlef Blisse
Das Haus am Waldsee ist seit 1946 ein Kulturort in Zehlendorf.Das Haus am Waldsee ist seit 1946 ein Kulturort in Zehlendorf.

Haus am Waldsee – seit 75 Jahren ein Ort für die Kunst

Ausstellungen namhafter Künstler in idyllischer Umgebung

Das hier einmal internationale Künstler ausstellen würden, hatte Hermann Knobloch sich nicht träumen lassen, als er die Villa im englischen Landhausstil in Auftrag gab. Für ihn und seine Familie war das idyllisch am Waldsee gelegene Haus ein wunderbarer Wohnort, den sie sich dank ihrem Unternehmen „Knobloch & Rosemann Herrenbekleidung, Gummimäntel, Fabrikation von Webwaren Großhandel“ leisten ... weiter

Landidylle am südwestlichen Stadtrand: Das Freilandlabor mit Bauernhof.

Unsere kleine Farm mit Klassenzimmer im Grünen

Das Freilandlabor Zehlendorf und sein neuer Schulbauernhof

Zwischen der Zehlendorfer Sachtlebenstraße 30 und dem einstigen Grenzstreifen liegt ein ca. vier Hektar umfassendes natürliches Feuchtgebiet als Überrest des ehemaligen Siepegrabens und Bäketals. 1984 wurde diese älteste Niederungslandschaft Berlins vom Grünflächenamt als Freilandlabor Zehlendorf unter Schutz gestellt und gewährt seitdem Schülern aller Jahrgangsstufen Einblick in die Natur und ... weiter

Gedenktafel für Bruno Taut an der Argentinischen Allee/Ecke Riemeisterstraße.

Mit dem interaktiven Tour Guide unterwegs

Spaziergang durch die „Onkel-Tom-Siedlung“ mit vielen Informationen

Viele Anekdoten, Fachwissen und andere interessante Informationen: Die Onkel-Tom-Siedlung lässt sich virtuell entdecken. Die Initiative dazu ging vom Verein Papageiensiedlung aus, deren Mitglieder Texte, Aquarelle und Fotos beisteuerten. Die Tour ist online unter www.oth.erstberlin.de veröffentlicht und kann aufs Handy geladen werden. Sie führt über 21 Stationen und startet vor dem Bruno-Taut-Laden. Für die Tour ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

Fahrräder KuczkaGartenbau Hermann RotheDBI Deutsche Beratung ImmmobilienverrentungSchuhmode SchmiedlingJuwelier Foryta UGParfümerie Harbeck GmbH & Co. KGPflege aus Leidenschaft
Das Rathaus Steglitz Anfang des 20. Jahrhunderts.Das Rathaus Steglitz Anfang des 20. Jahrhunderts.

Eine Landgemeinde und ihr Rathaus

Vor 125 Jahren wurde der Grundstein für das Rathaus Steglitz gelegt

Ein preußisches Dorf wie viele andere. Das alte Steglitz lag etwa zwischen Albrechtstraße und Wolfensteindamm und wurde mit der Zeit in Richtung heutige Schloßstraße erweitert. Mit dem Steglitzer Schloss, „Beyme-“ oder auch „Wrangelschlösschen“ genannt, hatte der Ort immerhin einen noblen Anstrich. Über die nähere Umgebung hinaus wurde es auch durch die 1853 errichtete ... weiter

Appassionata, 1998. Foto: Alexandra Wetzel, © Archivio Carol Rama, Turin; Courtesy Franco Masoero und Alexandra Wetzel, Turin; Galerie Isabella Bortolozzi, Berlin.

Ungewöhnliche Künstlerin

Spätwerk von Carol Rama im Gutshaus Steglitz

Carol Rama (Turin 1918–2015) zählt zu den ungewöhnlichsten Künstlerinnenpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Ihre Schaffensperiode umfasst mehr als 70 Jahre. Internationale Reputation erfuhr die in Italien zeitlebens in der Kunstwelt präsente Künstlerin erst im hohen Alter und posthum. So wurde sie 2003 für ihr Lebenswerk mit dem Goldenen Löwen der Biennale von Venedig ausgezeichnet und ... weiter

Christmas Garden Berlin 2019: Schneegestöber. Foto: Christmas Garden – Michael Clemens

Christmas Garden feiert Comeback mit einem Lichtermeer

Weihnachtliches und Romantisches im Botanischen Garten

In diesem Winter wird der Christmas Garden Berlin bereits zum fünften Mal – nach einer pandemiebedingten Pause im letzten Jahr – Groß und Klein in Staunen versetzen. 2021 wartet er mit einem neu konzipierten Rundweg durch das Freigelände des Botanischen Gartens Berlin auf. Die aufwendigen neuen Installationen werden dank Millionen von Lichtpunkten und musikalischer Untermalung für ganz besondere winterliche ... weiter

„Freunde für immer“ – Kalligraphie aus Korea. Foto: C. Urlaub, BASZ

Vielfalt leben – Kalligraphie

Ausstellung im Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm

Kalligraphie als typisch asiatische Ausdrucksform ist die „Kunst des schönen Schreibens“. Wer sich für die koreanische Variante der Kalligraphie interessiert, hat noch bis einschließlich 15. Dezember 2021 Gelegenheit, die Ausstellung der Künstlerin und Asienwissenschaftlerin Mookyeon Noh Sunsook im Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm 52 in Lichterfelde zu besuchen. Geöffnet sind die ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

WRF ReinigungstechnikHelp in the City/Hilfe in der StadtPhysio Welt Steglitz GmbHInserf-Bautenschutz GmbHBerliner Volksbank Immobilien GmbHMalermeisterHandelsagentur Eurogroupe
Verlag Pharus-Plan ISBN 978-3-86514-235-1 12,80 Euro Erhältlich im Buchhandel.Verlag Pharus-Plan ISBN 978-3-86514-235-1 12,80 Euro Erhältlich im Buchhandel.

Wege am Wasser – Der Teltowkanal

Buchtipp zum Spazieren zwischen Glienicker Brücke und Grünau

Rolf Bernstengel kennt sich aus mit Landkarten, Plänen, Kurzreiseführern und Wanderkarten von Berlin und Umgebung. Nun hat der ehemalige Inhaber des Traditionsverlages Pharus-Plan in der Reihe Spaziergänge in Berliner Ortsteilen ein neues, 96-Seiten-Büchlein mit fünf Spaziergängen zwischen Glienicker Brücke und Grünau zu Papier gebracht und in handlichem Taschenbuchformat veröffentlicht – mit ... weiter

Im früheren Flak-Gefechtsleitstand treffen sich heute Jugendliche.

Treffpunkt Bunker

Outreach – Mobile Jugendarbeit in Steglitz

Einst gingen hier Soldaten ein und aus, heute treffen sich junge Menschen in der Malteserstraße 74/100 in Lankwitz. Das flache, kunstvoll mit Graffiti verzierte Gebäude wurde um 1940 als Flak Gefechtsleitstand genutzt. Heute ist es hier zwar gelegentlich laut, aber glücklicherweise in keiner Weise kriegerisch, sondern friedlich und musikalisch. Die Outreach gGmbH macht in den Räumen des Bunkers – der mittlerweile ... weiter

Modulare Ergänzungsbauten in Holzmodulbauweise.Bild: Putzmann Binder Architekten PartGmbB

Ergänzungsgebäude für Grundschule

Neue Räume in Holzmodulbauweise an der Alt-Lankwitzer-Grundschule

Um den gestiegenen Schülerzahlen in Lankwitz auch weiterhin gerecht werden zu können, wird demnächst ein Ergänzungsgebäude in Holzmodulbauweise (HoMEB) auf dem Schulgrundstück der Alt-Lankwitzer-Grundschule durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen errichtet. Die bauvorbereitenden Maßnahmen haben bereits teilweise begonnen. Im Dezember 2021 ist der Beginn der Modulmontage anvisiert. In ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

Inserf-Bautenschutz GmbHPROMEDICA PLUS Berlin-SüdwestPflege aus LeidenschaftSURF'N COPYGeier AnwaltskanzleiBerliner Volksbank Immobilien GmbHGas-Wasser Fritz Dobbeck
Das Gebäude des ehemaligen Stellwerks. Der Schriftzug „Lio“ fehlt mittlerweile.Das Gebäude des ehemaligen Stellwerks. Der Schriftzug „Lio“ fehlt mittlerweile.

Ein Stück Bahngeschichte

Stellwerk Lio wurde Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut

Biegt man von der Königsberger Straße kommend in Richtung Kranoldplatz ab, ist es auf der linken Seite unübersehbar: Das unter Denkmalschutz stehende Stellwerk, mit seinem viergeschossigen, mit Klinker verkleidetem Gebäude dominiert das Bild. Unterhalb des Stellwerks, das in dieser Funktion schon lange nicht mehr in Betrieb ist, befindet sich eine Ladenzeile. Seit über 100 Jahren steht das Stellwerk an seinem ... weiter

Wolfgang Stürzbecher – Fotografieren ist für ihn viel mehr als bloßes Hobby. Archiv Wolfgang Stürzbecher

Wolfgang Stürzbecher und die jungen Halbstarken

Als Sozialarbeiter und Tierfotograf mit ruhiger Hand unterwegs

Aufgewachsen ist er in Steglitz, gleich um die Ecke vom Erlenbusch. Wo Habicht und Fuchs sich unweit der Schloßstraße gute Nacht sagen, ist Wolfgang Stürzbecher (58) bereits in seiner Jugend der Natur und den Wildtieren näher gekommen. Später dann, als Sozialarbeiter und Bewährungshelfer, hat er es häufig mit jugendlichen Halbstarken zu tun bekommen, eine Arbeit, die ihm viel Kraft und ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

Pflege aus LeidenschaftPROMEDICA PLUS Berlin-SüdwestProfi ServiceFoto FrohloffAETKA Communication CenterZahnärztinMalermeister
Carl Ludwig Willdenow um 1810.Carl Ludwig Willdenow um 1810.

Botaniker aus Leidenschaft

Carl Ludwig Willdenow bestimmte Pflanzen für Alexander von Humboldt

Als Sohn eines Apothekers war die Laufbahn des am 22. August 1765 geborenen Berliners Carl Ludwig Willdenow eigentlich vorherbestimmt. Apotheker würde der Junge werden, wie sein Vater. Dessen Apotheke befand sich an der Friedrichstraße/Ecke Unter den Linden, sozusagen eine 1A-Lage. Schon als Kind war er an der Natur interessiert. Seine Sammelleidenschaft für Raupen, aus denen er Schmetterlinge ziehen wollte, wandelte sich ... weiter

Der Paulinenplatz wurde dank der Nachbarschaftsinitiative von der Schmuddelecke zum Schmuckstück.

Lichterfelder Nachbarschaftsinitiative für Preis nominiert

Engagement für den Paulinenplatz gehört zu besten Projekten

Eine große Überraschung ereilte Ende August die Nachbarschaftsinitiative Paulinenplatz in Lichterfelde: Ihr Projekt „Paulinenplatz“ wurde aus mehreren hundert Einreichungen für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2021 (DNP) in der Kategorie „Öffentlicher Raum“ nominiert. „Wir sind total überrascht und freuen uns riesig. Das ist ein toller Erfolg und eine wunderbare Anerkennung für das ... weiter

Fiktive Begegnung zwischen dem Musik-Komponisten Schostakowitsch und dem Wort-Akrobaten Hallervorden. Foto: DERDEHMEL-Urbschat

Hallervorden begegnet Schostakowitsch im Kammermusiksaal

Konzert im Kontext der Musikgeschichte

Am 27. September 2021 wird um 20 Uhr im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie ein Projekt umgesetzt, das bereits zweimal wegen Corona vertagt werden musste: In der Veranstaltung „Hallervorden begegnet Schostakowitsch“ begegnen sich zwei Welten – Musik und Politik: Während die „Deutsche Sinfonietta Berlin“ unter der Leitung von Dirk Wucherpfennig mit einem musikalischen Spektrum ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

Pflege aus LeidenschaftGärtnerei CrassGas-Wasser Fritz DobbeckInserf-Bautenschutz GmbHProfi ServiceParfümerie Harbeck GmbH & Co. KGHaushaltswaren Osche
Auf dem Julius-Morgenroth-Platz vor dem Bürgeramt stehen ein Dichter und ein Denker.Auf dem Julius-Morgenroth-Platz vor dem Bürgeramt stehen ein Dichter und ein Denker.

Dichter aus Bronze und verschwundene Punkerin

Skulpturen auf dem Julius-Morgenroth-Platz

Wer zum Bürgeramt und der Kommunalen Galerie am Hohenzollerndamm möchte, passiert eine große Statue. Ein gediegener Herr mit Stirnglatze und Bart schaut kritisch auf das Schriftstück, dass er in der Hand hält. Der Jüngste ist er nicht mehr. Der kroatische Dichter Marco Marulic steht zwar erst seit dem Jahr 2000 – zur 30-Jahr-Feier der Partnerschaft mit Split – auf dem Platz. Doch geboren wurde der ... weiter

Die Wildstauden locken viele verschiedene Tiere an. Foto: BACW

Tausende Gärten – Tausende Arten

Bezirkseigene Gärtnerei in Grunewald produziert heimische Wildstauden

Die Bezirksgärtnerei Charlottenburg-Wilmersdorf ist Kooperationspartner im Projekt „Tausende Gärten – Tausende Arten“. Der Bezirk ist damit die erste „Kommune“ in Deutschland, welche heimische Wildstauden selber produziert und verwendet. In den Gewächshäusern und auf den Freiflächen der Bezirksgärtnerei in Grunewald werden künftig zahlreiche verschiedene heimische ... weiter

In dieser Saison muss das Eislaufen im Horst-Dohm-Eisstadion ausfallen.

Horst-Dohm-Eisstadion bleibt geschlossen

Aufgrund technischer Mängel kein Eislaufvergnügen in dieser Saison

Wegen technischer Mängel, die voraussichtlich noch bis Ende Mai 2022 behoben werden müssen, steht das Horst-Dohm-Eisstadion in der bevorstehenden Eissportsaison 2021/2022 dem öffentlichen Eislauf und dem Vereinssport leider nicht zur Verfügung. Bezirksstadträtin Heike Schmitt-Schmelz erklärt dazu: „Die umfangreichen Sanierungsarbeiten im technischen Bereich des Horst-Dohm-Eisstadions, gerade auch im Bereich ... weiter

Schoeler-Schlösschen

Schoeler-Schlösschen wird saniert

Innenräume sollen nach dem Ausbau kultureller Treffpunkt werden

Alles neu – macht der Herbst. Zumindest, soweit es das Schoeler-Schlösschen betrifft. Die denkmalgerechte Sanierung der Fassade des ältesten erhaltenen Hauses in Wilmersdorf erfolgte bereits im Jahr 2012. Finanziert wurde sie von der Stiftung Denkmalschutz Berlin. Die Sanierung des Innenbereichs konnte jedoch damals nicht durchgeführt werden, da die Mittel dazu nicht reichten. Sie soll ab Herbst dieses Jahres nachgeholt ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

Inserf-Bautenschutz GmbHBallettschule am MexikoplatzEuV Residential Berlin GmbHFleischereiHandelsagentur EurogroupeJohannischesSivede Augenoptik
Waldraum, im Garten des Brücke-Museums, 2021. Foto: Constanze Flamme, Brücke-MuseumWaldraum, im Garten des Brücke-Museums, 2021. Foto: Constanze Flamme, Brücke-Museum

Waldraum im Garten des Brücke-Museums

Temporärer Raum für Begegnungen

Ausblicke – anlässlich des Sommerfests Ende August eröffnete im Garten des Brücke-Museums der neue temporäre Waldraum. Mit ihm hat das internationale Architektur-, design- und Kunstkollektiv ConstructLab einen besonderen Ort der Naturerfahrung, sozialen Begegnungen und künstlerischen Produktion geschaffen. Für die Abteilung Outreach des Brücke-Museums bietet dieser neue Pavillon vielfältige ... weiter

Forsthaus Paulsborn

Vom Wohnsitz des Jagdinspektors zur Gastronomie im Grunewald

Bleiverglaste Fenster, Geweihe und Hirschköpfe auf der Fassade, Türmchen und Erkner erinnern an die Nachbarschaft zum Jagdschloss. Doch so sieht das um 1800 erbaute Forsthaus Paulsborn erst seit einem Umbau im Jahr 1905 aus. Laut Theodor Fontane, der bei seinen Wanderungen auch in Paulsborn vorbeikam, wohnte hier der Jagdinspektor, vermutlich sahen die Gebäude damals einfacher aus. Der Jagdinspektor zog später ins ... weiter

Das AlliiertenMuseum erinnert an den Jahrestag des Viermächte-Abkommens. Historische Konferenztische bilden den musealen Ausgangspunkt. Foto: AlliiertenMuseum

50 Jahre Viermächte-Abkommen über Berlin

„Berlin – City of Relevance“ – neue Ausstellung im AlliiertenMuseum

Die Ausstellung „Berlin – City of Relevance“ erinnert an das historische Kalenderdatum und beschreitet zugleich neue Wege bei der Präsentation und Interpretation von historischen Objekten. Den musealen Ausgangspunkt bildeten drei historische Konferenztische, an denen das Viermächte-Abkommen ausgehandelt und unterzeichnet wurde, sie gehören der Sammlung des AlliiertenMuseums. Kuratiert wurde die Schau vom ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

LuxLiv UGParadiesgarten - LandschaftsarchitekturBerliner Volksbank Immobilien GmbHImmobilienvermittlungPROMEDICA PLUS Berlin-SüdwestInserf-Bautenschutz GmbHProfi Service
Das Deutsche Opernhaus war ein Prestigeobjekt der Stadt Charlottenburg.Das Deutsche Opernhaus war ein Prestigeobjekt der Stadt Charlottenburg.

60 Jahre Deutsche Oper

Repräsentationshaus für den Westteil Berlins

Nach der Teilung der Stadt wollte auch der Westen Berlins ein eigenes Opernhaus. Denn die großen Opernhäuser – Staatsoper Unter den Linden sowie die Komische Oper – lagen beide in Berlin Mitte und somit im sowjetisch kontrollierten Teil Berlins. An der Bismarckstraße, auf dem Grundstück der zerstörten Städtischen Oper, wurde von 1957 bis 1961 das Gebäude der Deutschen Oper erbaut. ... weiter

Pfadfinderleben bei den Normannen: Gemeinsam helfen und die Freizeit genießen.Archiv Stamm Normannen

60 Jahre Stamm Normannen

Charlottenburger Pfadfinder haben einen Geburtstagswunsch

Am 3. November 2021 feiern die 95 Pfadfinderinnen und Pfadfinder 60-jähriges Bestehen ihres Stammes Normannen und treffen sich dazu für drei Tage in der Uckermark im Ökowerk Brandenburg Schloss Tornow, beliebter Traditions-Treffpunkt des Stammes. Einen ganz besonderen Herzenswunsch für die Zukunft haben sie dabei im Handgepäck, den Maysun Yacoub von der Stammesführung so formuliert: „Wir träumen von ... weiter

Zeichen setzen für nachhaltige Entwicklung: Umweltstadtrat Oliver Schruoffeneger. Foto: BACW/Farchmin

Vorbild für nachhaltige Entwicklung

Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung wurde ausgezeichnet

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Deutsche UNESCO-Kommission haben im September erstmalig im neuen UNESCO-Programm „BNE 2030“ die nationale Auszeichnung „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ vergeben. Dabei wurden 25 Akteure für ihr herausragendes Engagement geehrt. Die Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (SBNE) des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf ... weiter

Zauberhafter Baumschmuck und vieles mehr gibt es an drei Adventssonntagen auf dem Karl-August-Platz. Foto: Ursula Reddmann

Kunsthandwerk auf dem Karl-August-Platz

Weihnachtliches und mehr an drei Adventssonntagen

Auf dem Karl-August-Platz findet an drei Adventssonntagen der Kunsthandwerkliche Advent statt. Erwartet werden Illusionsmalerei auf Holz, Kunstdrucke und Originale, Scherenschnitte, Illustrationen, handgefertigte Unikate der Aufbaukeramik wie Vasen, Schalen und weihnachtliche Figuren. Bummeln und genießen in romantischer Atmosphäre: Die Reihe der Stände umrundet einmal den Platz um die Trinitatiskirche. Sie verleihen dem Markt ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

Fahrrad BoxJohannischesWohnHausImmobilien Bad Meisterei Zock UG haftungsbeschränktInserf-Bautenschutz GmbHBau- und MöbeltischlereiBallettschule am Mexikoplatz
Auf 5,5 Hektar bietet der Zukunftsort EUREF viel Interessantes.Auf 5,5 Hektar bietet der Zukunftsort EUREF viel Interessantes.

EUREF-Campus Berlin-Schöneberg

Innovationshotspot gibt der Lebensqualität eine Zukunft

Als der Architekt und Stadtplaner Reinhard Müller mit seinem Team der EUREF AG im Jahr 2008 das rund 5,5 Hektar große Gelände rund um den Schöneberger Gasometer als Reallabor der Energiewende und als Modellquartier für die klimaneutrale, ressourcenschonende und intelligente Stadt Berlin von morgen vorstellte, hatte der Vorstandsvorsitzende weitaus mehr vor, als ein bloßes Entwicklungszentrum für ... weiter

Ausgezeichnet mit der Verdienstmedaille: Hatice Alkan. Foto: Dilara Demir

Hatice Alkan, die kleine Frau mit den strahlenden Augen

Die Trägerin der Verdienstmedaille hat sich ihren Optimismus bewahrt

„Ich habe mich sehr über diese Anerkennung gefreut.- Ach, wie gerne hätte ich sie schon in jüngeren Jahren bekommen“, kommentiert Hatice Alkan ihre Auszeichnung, die sie in Form einer Verdienstmedaille am 22. August 2021 vom Bezirk Tempelhof-Schöneberg für ihr soziales, integratives und kulturelles Engagement in Projekten des Nachbarschaftsheim Schöneberg verliehen bekommen hat. Mit der ... weiter

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Tempelhof-Schöneberg November 2021

Liebe Leser_innen, nachdem uns der Oktober noch mit sonnigen Herbsttagen verwöhnt hat, beginnt mit dem November die dunkle Jahreszeit mit den Trauer- und Gedenktagen. Mit dem Anzünden der ersten Kerze am letzten Sonntag im November beginnt dann die schöne Adventszeit. Im letzten Jahr war diese sehr vom zweiten Lockdown geprägt. Ich hoffe sehr, dass wir dieses Jahr diese Zeit wieder mehr in Gemeinschaft verbringen ... weiter

Die Gewinnerinnen in der „REC for Youth“-Kategorie aus der Partnerstadt Wuppertal. Von links nach rechts: Prisca Kinanga, Mariama Keita und Youmna Obeidi. Foto: Katja Uhl

Partnerstadt Wuppertal mit Doku Clip ausgezeichnet

Erfolgreiche Teilnahme am 30. REC Filmfestival

Trotz der andauernden Pandemiesituation waren die Partnerstädte des Bezirks aktiv beim 30. REC Kinder- und Jugend-Filmfestival dabei. Auf Einladung von Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler kamen Schüler und Lehrer des Keizer Karel Colleges aus Amstelveen, junge Vertreter des Kinder- und Jugendparlaments aus Levallois-Perret, Schüler des Gymnasiums Penzberg mit ihrer Lehrerin sowie jugendliche Vertreter des ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

Kieferorthopädie an der KaisereicheMesserschmiedemeisterAugenkraft Institut fürRechtsanwaltLette Verein BerlinEckard Kanold GmbH & Co. KGApotheke am Bayerischen Platz