Gazette Verbrauchermagazin

Alte Dorfkirche Zehlendorf

Zutritt zur Baustelle ausdrücklich erwünscht

Historischer Winkel mit Alter Dorfkirche und Heimatmuseum Zehlendorf.
Historischer Winkel mit Alter Dorfkirche und Heimatmuseum Zehlendorf.
Erschienen in Gazette Zehlendorf Dezember 2019
Anzeige
Ballettschule FeibickeNeuland-Fleischerei Bauch

Ohne Gerüst und mit den neuen Dachziegeln sieht die Alte Dorfkirche seit einiger Zeit von außen fertig aus. Aber im Inneren ist sie immer noch eine Baustelle. Die Pläne für den vollständigen Innenausbau liegen zwar vor, können aber erst im nächsten Jahr verwirklicht werden. Nach diesen letzten Arbeiten ist das Kirchlein dann wieder voll nutzbar.

Die Begeisterung und das Interesse der Öffentlichkeit an der Kirchensanierung sind jedoch so groß, dass die Paulusgemeinde die Kirche in dieser Übergangsphase für Gemeindeglieder und interessierte Besucher provisorisch für verschiedene Veranstaltungen öffnet. Zum einen für Andachten und Gottesdienste, zum anderen für Vorträge und Lesungen, veranstaltet vom Heimatverein Zehlendorf, dessen Heimatmuseum im alten Schulhaus gleich neben der Dorfkirche zu besichtigen ist.

Die Pauluskirchengemeinde Zehlendorf und der Heimatverein Zehlendorf werden künftig wieder verstärkt die Alte Dorfkirche als Gottesdienst- und Veranstaltungsort im Herzen Zehlendorfs, im sogenannten Historischen Winkel rund um die Friedenseiche, nutzen. Dadurch erlangt das einzigartige historische Kleinod mit seiner herausragenden Akustik wieder seine gebührende Anerkennung.

Besucher können die besondere Schönheit und einmalige Ausstrahlung des achteckigen Kirchenraumes auch in dem derzeitigen Provisorium hautnah erleben. Um die noch ausstehenden Baumaßnahmen endgültig abschließen zu können, fehlt es derzeit an Geld. Eine Finanzierungslücke von rund 70 000 Euro für die Abschlussarbeiten muss noch geschlossen werden. Die Kirchengemeinde bittet deshalb weiterhin um Spenden, um die Alte Dorfkirche 2020 endlich komplett fertigstellen zu können.

Interessierte sind herzlich zu den Veranstaltungen in der Alten Dorfkirche eingeladen, um sich selbst ein Bild vom Stand der Sanierungsarbeiten zu machen.

Dienstag, 10. Dezember, 19 Uhr Erich Kästner „Zwischen allen Stühlen“ (Lesung) – Hilke Dethlefs und Ursula Temps. Der Eintritt ist frei. Anmeldung erbeten beim Heimatverein Zehlendorf zu den Öffnungszeiten des Heimatmuseums Mo. und Do. 10-18 Uhr, Di. und Fr. 10-14 Uhr oder jederzeit per E-Mail info@heimatmuseum-Zehlendorf.de

Freitag, 20. Dezember, 18 Uhr Gedenkabend zum 75. Todestag von Cäsar von Hofacker, Beteiligter am Attentat vom 20. Juli 1944 auf Adolf Hitler – Matthias Aettner und Dirk Jordan.

Dienstag 24. Dezember, Heiligabend Christvespern um 16 Uhr und 17.30 Uhr – Matthias Aettner

Dienstag, 14. Januar, 19 Uhr Joachim Ringelnatz „Als ich noch ein Seepferdchen war“ (Lesung) – Hilke Dethlefs und Ursula Temps. Der Eintritt ist frei. Anmeldung erbeten beim Heimatverein Zehlendorf zu den Öffnungszeiten des Heimatmuseums Mo. und Do. 10-18 Uhr, Di. und Fr. 10-14 Uhr oder jederzeit per E-Mail info@heimatmuseum-Zehlendorf.de

Dienstag, 11. Februar, 19 Uhr Gottfried Benn „Können Dichter die Welt verändern?“ (Lesung) – Hilke Dethlefs und Ursula Temps. Der Eintritt ist frei. Anmeldung erbeten beim Heimatverein Zehlendorf zu den Öffnungszeiten des Heimatmuseums Mo. und Do. 10-18 Uhr, Di. und Fr. 10-14 Uhr oder jederzeit per E-Mail info@heimatmuseum-Zehlendorf.de

Dienstag, 10. März, 19 Uhr Die Musen küssten nicht nur seine Stirn. Bertolt Brecht und seine Frauen (Lesung) – Hilke Dethlefs und Ursula Temps. Der Eintritt ist frei. Anmeldung erbeten beim Heimatverein Zehlendorf zu den Öffnungszeiten des Heimatmuseums Mo. und Do. 10-18 Uhr, Di. und Fr. 10-14 Uhr oder jederzeit per E-Mail info@heimatmuseum-Zehlendorf.de

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019