Gazette Verbrauchermagazin

Bürgerinitiative KranoldKiez

Bürgersprechstunde jeden 3. Sonnabend im Monat

Erschienen in Lichterfelde Ost Journal August/September 2020
Anzeige
AH Immobilien

Die Lebensqualität in Lichterfelde Ost soll erhalten bleiben! Das ist das Anliegen der Bürgerinitiative KranoldKiez Lichterfelde. Anlass für die Gründung war der Verkauf mehrerer Immobilien rund um den Kranoldplatz an den Immobilienprojektentwickler HGHI Holding GmbH.

Am Kranoldplatz und in den Nebenstraßen dominieren noch die individuellen Geschäfte. Viele können höhere Mieten aber auf Dauer nicht erwirtschaften. Die Pläne der HGHI Holding sehen auch den Umbau des überdachten Ferdinandmarktes zu einem Supermarkt vor. Diese Entwicklung wird von der Bürgerinitiative kritisch gesehen. Mitglieder sind Geschäftsleute und Anwohner in Lichterfelde Ost. Sie fordern den Erhalt bezahlbarer Mieten und Gewerbeflächen sowie Transparenz und Beteiligungsmöglichkeiten bei den Planungen für alle Betroffenen – inklusive der Händler im Ferdinandmarkt und auf dem Kranoldmarkt. Zum Erreichen der Ziele bringen sich die Mitglieder aktiv in die politische Prozesse ein. Darüber hinaus liegt der Bürgerinitiative ein gutes Miteinander am Herzen – deshalb fördert sie Rücksichtnahme zwischen den Verkehrsteilnehmern, ob Fußgänger, Radfahrer oder Autofahrer.

Um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und zu erfahren, wo Sie der Schuh drückt, veranstaltet die Bürgerinitiative KranoldKiez Lichterfelde jeden 3. Sonnabend von 11 bis 13 Uhr eine Bürgersprechstunde. Treffpunkt ist die Lankwitzer Straße 1, vor und bei Kögelreisen. Der nächste Termin ist am 15. August.

Weitere Informationen unter www.kranoldkiez-lichterfelde.de .

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2020