Gazette Verbrauchermagazin

Mit Jelbi wird die Charité zur Sharité

Neues Mobilitätsangebot der BVG

Im Oktober eröffnete die Jelbi-Station an der Charité. Foto: Charité Wiebke Peitz
Im Oktober eröffnete die Jelbi-Station an der Charité. Foto: Charité Wiebke Peitz
Erschienen in Lichterfelde West Journal Dezember/Januar 2021
Anzeige
Schnoor Immobilien e.K.PROMEDICA PLUS Berlin-Südwest

Jelbi ist jetzt klinisch. Die Berliner Verkehrsbetriebe eröffneten Ende Oktober gemeinsam mit der Charité–Universitätsmedizin Berlin ein Jelbi-Netz auf dem Campus Charité-Mitte und dem Campus Benjamin Franklin in Steglitz. Es ist das inzwischen dritte Netz dieser Art in Berlin. Damit schafft Jelbi für konzernweit rund 19.400 Beschäftigte, 8.000 Studierende sowie viele Patienten und Patientinnen, Besucherinnen und Besucher, Anwohner und Anwohnerinnen eine individuelle und schnelle Mobilität zu und zwischen den Standorten der Charité. Zur besseren Erschließung des Campus Benjamin Franklin entstehen am S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz zwei Jelbi-Punkte mit Anschluss an S-Bahn, U-Bahn und zahlreiche Buslinien.

Auf jedem Charité-Campus wird es eine große Jelbi-Station mit Mikromobiliät, Carsharing, Taxen sowie zwei weiteren Jelbi-Punkten mit Scooter-, Moped- und Bikesharing geben. Die Sharing-Fahrzeuge können auf den ausgewiesenen Jelbi-Stationen oder -Punkten gemietet, abgestellt oder geladen werden. Der Rest der Campus-Flächen wird in der Jelbi-App und den Apps der Sharing-Anbieter als „Parkverbotszonen“ angezeigt, sodass dort keine Rückgabe möglich ist. Dadurch wird ein gut erkennbarer Ordnungsrahmen geschaffen und dem „wilden Parken“ auf dem jeweiligen Campus vorgebeugt.

Die erste Jelbi-Station im Südwesten ging im September 2020 an den Start. Sie befindet sich am Breitenbachplatz. Auf dem früheren P & R-Parkplatz an der Schildhornstraße stehen ein umfangreiches Sharing-Angebot aus E-Motorollern, Fahrrädern, E-Tretrollern und Carsharing-Fahrzeugen zur Verfügung.

Mit der Jelbi-App können alle Sharing-Angebote, Taxen sowie BVG-Tickets gebucht beziehungsweise gekauft werden, und das mit nur einer Anmeldung. Inzwischen sind über 40.000 Fahrzeuge über die Jelbi-App buchbar. Alle weiteren Informationen findet man unter www.jelbi.de .

Titelbild

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2022