Gazette Verbrauchermagazin

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Steglitz-Zehlendorf Januar 2022

Neue Herausforderungen für kommende Zeiten – Klimaschutz wird ein wichtiges Thema im Rathaus Zehlendorf.
Neue Herausforderungen für kommende Zeiten – Klimaschutz wird ein wichtiges Thema im Rathaus Zehlendorf.
Erschienen in Gazette Steglitz und Zehlendorf Januar 2022
Maren Schellenberg
Maren Schellenberg. Foto: Uwe Steinert

Liebe Leserinnen und Leser, ich freue mich, Sie als neue Bezirksbürgermeisterin von Steglitz-Zehlendorf begrüßen zu dürfen! Einige von Ihnen kennen mich sicherlich aus meiner bisherigen Amtszeit als Stadträtin für Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen sowie für bezirkliche Immobilien.

Als neue Bürgermeisterin eines Berliner Bezirks mit fast 310.000 Einwohnerinnen und Einwohnern stehe ich im neuen Jahr vor großen Aufgaben. Die Eindämmung der Pandemie und die Bewältigung ihrer gesundheitlichen, sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Menschen in unserem Bezirk nehmen dabei eine ebenso zentrale Stellung ein wie die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts und die Gestaltung unseres Bezirks als einen attraktiven Lebensort.

Mit einem neuen Bezirksamt steht das neue Jahr 2022 im Zeichen eines politischen Aufbruchs für Steglitz-Zehlendorf. Das bedeutet die Gewährleistung einer modernen und digitalen Verwaltung, die sowohl den Anforderungen der Bürgerinnen und Bürger als auch der Mitarbeitenden im Sinne eines guten und attraktiven Arbeitgebers gerecht wird. Gute Arbeitsbedingungen in den Verwaltungsgebäuden zählen ebenso hierzu wie eine gute informationstechnische Ausstattung, die auch work@home ermöglicht. Die e-Akte und Berlin PC werden eingeführt, um Verwaltungsabläufe und Geschäftsprozesse zu optimieren und zu modernisieren.

Klimaschutz als Querschnittsthema in allen Ämtern steht für mich an zentraler Stelle, denn um unseren Bezirk und Berlin entsprechend des Pariser Klimaschutzabkommens klimaneutral zu machen, müssen wir es nun auch richtig anpacken. Ziel ist es, eine CO2-freie Verwaltung zu erreichen. Bei der Sanierung von Schulen sind wir in den vergangen vier Jahren vorangekommen. Wir werden dies auch im Jahr 2022 mit großen und kleinen Maßnahmen, mit Partizipation, Bedarfsplanungen und Machbarkeitsstudien mit voller Kraft vorantreiben.

Auch das neue Rathaus Zehlendorf steht im Zeichen der Nachhaltigkeit und der Transparenz. Nach dem städtebaulichen Wettbewerb folgt nun die Planung der Bedarfe, die im neuen Rathaus Raum finden sollen. Ziel dabei ist es, ein energetisches Gebäude zu errichten, das einen attraktiven Aufenthaltsort für die Bürgerinnen und Bürger des Bezirks sowie einen modernen Arbeitsplatz für die Beschäftigten des Bezirksamtes anbietet.

Krisenzeiten wie die aktuelle Pandemie stellen immer wieder unter Beweis, wie wichtig der gesellschaftliche Zusammenhalt für ihre Überwindung ist. Die Vielfalt im Bezirk ist eine große Chance für ein gelungenes Zusammenleben und diese gilt es, in allen Strukturen abzubilden.

Eine Grundvoraussetzung für das Gelingen unserer Aufgaben ist, sie auf einen vernünftig finanzierbaren Haushalt zu stellen. Eine große Herausforderung wird es berlinweit sein, den finanziellen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie derart zu begegnen, dass die Bezirke auskömmlich finanziert bleiben, um ihre Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger zu leisten.

Die großen Aufgaben, die im neuen Jahr nicht nur vor der bezirklichen Kommunalpolitik, sondern vor uns allen stehen, werden wir jedoch nur gemeinsam meistern – durch eine konstruktive Zusammenarbeit im Bezirk und durch eine intensive Bürgerbeteiligung, denn durch mehr Teilhabe an den kommunalpolitischen Prozessen schaffen wir die notwendige Akzeptanz und stärken unsere demokratischen Grundlagen.

Ich wünsche Ihnen, Ihren Familien und Partnerinnen und Partnern einen guten Start in ein gesundes und glückliches Jahr 2022 und hoffe sehr, dass wir alle bald ein bisschen mehr Normalität in unserem Alltag zurückbekommen können. Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Ihre
Maren Schellenberg
Bezirksbürgermeisterin

TitelbildTitelbild

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2022