Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Tempelhof Schöneberg April 2018

Erschienen in Gazette Schöneberg & Friedenau April 2018
Anzeige
Evangelisches Seniorenheim
Angelika Schöttler
Angelika Schöttler. Foto: Photo Huber

Liebe Leser_innen,

spannendes Infomaterial über den Bezirk Tempelhof-Schöneberg ist soeben erschienen, wir verteidigen unseren Titel als „Fair-Trade-Town“ und rufen zur Bewerbung für den „Green-Buddy-Award 2018“ auf!

Bezirksbroschüre

Viele haben schon auf sie gewartet – jetzt ist sie endlich da. Die neue Bezirksbroschüre von Tempelhof-Schöneberg! Passend zur Jahreszeit präsentiert sie sich in frischen Farben, die sich auch in unserem Bezirkswappen wiederfinden. Auf über 200 Seiten erfahren Sie Interessantes über den Bezirk, der sich von der Mitte Berlins bis an den südlichen Stadtrand erstreckt und „Zwischen Großstadt und Idylle“ alles zu bieten hat. Ob Kultur und Bildung oder städtebauliche und wirtschaftliche Entwicklungen im Bezirk, hier werden Sie fündig. Die Broschüre stellt Ihnen auch die vielseitigen Aufgaben unserer Bezirksverwaltung vor und hilft Ihnen unter der Rubrik „Was erledige ich wo?“ die richtigen Ansprechpartner_innen für Ihr Anliegen zu finden. Der beliebte Bezirksstadtplan liegt dieser Ausgabe ebenfalls wieder bei. Sie erhalten die Bezirksbroschüre ab sofort kostenlos in der Pressestelle im Rathaus Schöneberg und in allen Bürgerämtern des Bezirks. Sie können die Broschüre aber auch online durchblättern unter: www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/aktuelles/

Viel Spaß bei der Lektüre!

Zweiter Tourismusfilm für Tempelhof-Schöneberg

Sagen Ihnen Bilder mehr als Worte? Dann ist der neue Tourismusfilm für Tempelhof-Schöneberg das richtige für Sie. „Hidden Tracks“ präsentiert den Bezirk wieder als das, was er unbedingt ist: Vielseitig, lebens- und liebenswert. Unser Bezirk steht für einen sanften Tourismus, der sich im Einklang mit der Wohnbevölkerung versteht. Der Imagefilm versorgt die Besucher_innen mit kulturellen Highlights, historischen Informationen und Insidertipps. Aber auch alle, die hier im Bezirk beheimatet sind, werden anhand dieses Films sicher noch unbekannte Orte auf „Versteckten Spuren“ entdecken können. Produziert wurde der Film von der Filmproduktion Schmitt Pictures. Die Bilder sind mit einem eigens komponierten Soundtrack von Hendric Bünck unterlegt. Gehen Sie auf Entdeckungsreise unter: www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/tourismus

Einladung zum Film „The True Cost – Der Preis der Mode“

Im September 2016 hatte ich die Ehre, die Urkunde für den Titel „Fairtrade-Town“ für den Bezirk Tempelhof-Schöneberg entgegenzunehmen – diesen Titel gilt es mit fairem Handeln zu verteidigen. Die Teilnahme an dieser Kampagne ist für uns wichtig, um unseren Teil dazu beizutragen, dass Erzeuger_innen in den Herkunftsländern einen fairen Lohn für ihre Produkte erhalten. Dazu müssen wir im Gegenzug bereit sein, einen fairen Preis für diese Produkte zu zahlen und uns bewusst machen, dass Billigware zu Lasten der Menschen vor Ort geht. Das wahre Ausmaß der prekären Lebens- und Arbeitsbedingungen können Worte oft nur schwer vermitteln, daher lade ich Sie zu einer kleinen Filmreihe ein, die sich mit verschiedenen Fairtrade-Themen beschäftigt. Den Anfang macht der Dokumentationsfilm „The True Cost – Der Preis der Mode“, der den weltweiten Auswirkungen der Modeindustrie nachgeht. Im Anschluss an den Film werden wir mit einer Berliner Unternehmerin, die in Indien zwei Nähereien gegründet hat, eine Diskussionsrunde führen.

Termin: Mittwoch, 11. April 2018, 19 Uhr
Ort: Rathaus Schöneberg, Kinosaal, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin
Infos: Wirtschaftsförderung, Frau Dikme, Tel. 90277-3644

Green Buddy Award 2018

Auch mit unserer Umwelt müssen wir fair umgehen. Seit 2011 verleiht der Bezirk daher jährlich den Green Buddy Award. Mit dem Preis werden Unternehmen ausgezeichnet, für die Ökologie und Nachhaltigkeit Teil der eigenen Firmenphilosophie sind, sowie engagierte Projektgruppen und Private, die sich durch beispielhafte Initiative um eine nachhaltige Entwicklung verdient gemacht haben. Wurde anfangs der Preis als Anerkennung nur an bezirksansässige Unternehmen verliehen, so hat sich der Bewerber_innenkreis über die Jahre auf das ganze Stadtgebiet ausgedehnt. Neben den bereits etablierten Kategorien „Abfallvermeidung/Reduce, Reuse und Recycle“, „Umweltschonende Produktion/Produktionsnahe Dienstleistungen“, „Smart Cities Lösungen“ und dem „Young Green Buddy Award“ wird in diesem Jahr erstmalig der Green Buddy Award für den „Einzelhandel“ verliehen.

In dieser Kategorie werden Änderungen und Konzepte im Geschäftsbetrieb prämiert, die entweder als Teil eines Gesamtkonzeptes oder Einzelmaßnahmen umgesetzt wurden oder werden. Dazu gehören Maßnahmen, die durch gezielte Produktauswahl oder Anliefermöglichkeiten oder im Zuge des Geschäftsbetriebes zu Einsparung von Energie und Emissionen führen.

Bewerbungen für alle Kategorein können ab April 2018 bei unserer bezirklichen Wirtschaftsförderung eingereicht werden. Alle Informationen zur Bewerbung finden Sie unter: www.berlin.de/greenbuddy/

Ich bin schon gespannt, wer bei der Verleihung im November 2018 die Preise in Empfang nehmen kann.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine faire Zeit!

Herzlichst Ihre
Angelika Schöttler, Bezirksbürgermeisterin
Tempelhof-Schöneberg

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019