Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Wort des Bezirksbürgermeisters

Charlottenburg-Wilmersdorf März 2019

Erschienen in Gazette Charlottenburg und Wilmersdorf März 2019
Reinhard Naumann
Reinhard Naumann

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Charlottenburg-Wilmersdorf!

Am Freitag, dem 8. März, ist der Internationale Frauentag. Zugleich können wir uns über einen neuen Feiertag freuen, da das Abgeordnetenhaus den 8. März als Internationalen Frauentag zum permanenten Feiertag bestimmt hat.

Monika-Thiemen-Preis

Ich habe gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten Katrin Lück zum 11. Mal eine „Frau in Verantwortung“ mit dem Monika-Thiemen-Preis, verbunden mit einem Preisgeld von 1000,- Euro, ausgezeichnet: Preisträgerin 2018 ist Kristina Feibig, Inhaberin des Rewe-Marktes an der Auerbachstraße 12. Mit ihr hat eine Führungspersönlichkeit den Preis erhalten, die Vorbild ist für andere Frauen, die sie ermutigt, selbst berufliche Verantwortung zu übernehmen. Sie führt seit 2010 ihr in Grunewald ansässiges Geschäft mit rund 40 Mitarbeiter*innen.

Equal Pay Day – 21 Prozent Rabatt für Frauen!

Unter dem Motto „Spiel mit offenen Karten. Was verdienen Frauen und Männer?“ startet in diesem Jahr wieder die Equal Pay Kampagne. Mit dieser Kampagne soll auf die immer noch bestehenden Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern hingewiesen werden. Wir werden am Equal Pay Day alljährlich daran erinnert, dass in Deutschland die Frauen noch immer wesentlich schlechter bezahlt werden, ein Entgeltgleichheitsgesetz lässt auf sich warten! Frauen erreichen den Lohn, den Männer in vergleichbaren Positionen am Ende des Jahres erhalten, erst knapp drei Monate später, am 18. März, dem Tag der Lohnungerechtigkeit. Ich finde, dass es überfällig ist, diese Ungerechtigkeit zu beseitigen.

Um auf den Lohnunterschied und dessen Ursachen aufmerksam zu machen, ruft das Bezirksamt auf, sich am Equal Pay Day – am 18. März 2019 – zu beteiligen.

Die Idee der Aktion ist, dass Frauen von Geschäftsleuten an diesem Tag auf eine Auswahl von Produkten oder Dienstleistungen ein Rabatt von 21 Prozent eingeräumt wird.

Durch Ihre Teilnahme können Sie das Anliegen unterstützen und deutlich machen, dass auch Sie sich als Unternehmerin oder Unternehmer für Lohngerechtigkeit zwischen Frauen und Männern einsetzen.

Wenn Sie sich an der Rabattaktion beteiligen möchten, geben Sie bitte Ihre Kontaktdaten bis 1. März 2019 an das Büro der Gleichstellungsbeauftragten: gleichstellungsbeauftragte@charlottenburg-wilmersdorf.de, Tel. 9029 12690.

Auf der Internetseite des Bezirks werden auf Wunsch alle beteiligten Unternehmen veröffentlicht. Frauen können sich dort über alle Angebote informieren. Werbematerial wird Ihnen dann zur Verfügung gestellt und auf die Aktion wird auch in den Medien hingewiesen.

Wir werden im Bezirksamt die Kampagne unterstützen. Ich werde mit unserer Gleichstellungsbeauftragten Katrin Lück am 18. März, um 10.30 Uhr die Equal Pay Day Fahne vor dem Rathaus hissen.

Kiezspaziergang

Am Samstag, dem 9. März 2019, um 14 Uhr findet der 207. Kiezspaziergang statt. Beim März-Spaziergang legen wir traditionell den Schwerpunkt auf die Frauen in unserem Bezirk; passend dazu wird mich meine Kollegin Heike Schmitt-Schmelz vertreten. Der März-Spaziergang beginnt am Steinplatz, und zwar an der Ecke Uhlandstraße. Von dort geht es durch die Uhlandstraße zum stilwerk in der Kantstraße. Sie werden Spannendes über die Künstlerin Jeanne Mammen hören und am Schluss von der neuen Direktorin des Käthe-Kollwitz-Museums, Frau Dr. Gabler, im Museum empfangen werden. Informationen über die bisherigen Kiezspaziergänge finden Sie im Internet unter www.kiezspaziergaenge.de .

Informationsveranstaltung des Kinder- und Jugendparlamentes

Das bezirkliche Kinder- und Jugendparlament lädt am 26. März 2019, von 14 bis 17 Uhr zu einer Informationsveranstaltung zur Vorstellung bezirklicher Beteiligungsformate für Kinder und Jugendliche in Berlin, im Festsaal des Rathauses Charlottenburg ein. Ziel der Veranstaltung ist es, auf Kinder- und Jugendparlamente aufmerksam zu machen und diese als Beteiligungsstruktur in den einzelnen Bezirken anzuregen. Als Teil dieser Gesellschaft sollte es in unser aller Interesse liegen, Kindern und Jugendlichen eine Stimme zu geben. Um dieses Ziel zu erreichen, benötigen wir die Unterstützung von allen, die in der Jugendpolitik Entscheidungen treffen und unsere Positionen stärken. Unser Bezirk hat seit dem Schuljahr 2003/2004 als erster Bezirk ein Kinder- und Jugendparlament gegründet. Über die Parteigrenzen hinaus nehmen wir seitdem die Beteiligungsrechte junger Menschen in dieser besonderen Form der Demokratieförderung ernst.

Veranstaltung zum FrauenMärz

Am 28. März 2019 findet die zentrale Veranstaltung des Bezirks zum FrauenMärz unter dem Titel „LebensWerte“ statt.

Für das Jahr 2019 hat die Gleichstellungsbeauftragte Katrin Lück als einen Arbeitsschwerpunkt das Thema Altersarmut in den Mittelpunkt gerückt. Deshalb öffnen ab 15.30 Uhr die Türen der „Ulme 35“, Interkulturanstalten Westend e. V. in der Ulmenallee 35. Um 16 Uhr wird der Film „Bedingungslos glücklich? – Freiheit und Grundeinkommen“ der Berliner Filmemacherin Sabine Jainski gezeigt. Nach einer kleinen Pause folgt das diesjährige Salongespräch „LebensWerte“ mit spannenden Gesprächspartner*innen. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich unter E-Mail: gleichstellungsbeauftragte@charlottenburg-wilmersdorf.de oder Tel. 9029 12690.

Für Ihre Anregungen, Lob und Kritik bin ich für Sie erreichbar unter naumann@charlottenburg-wilmersdorf.de.

Ihr
Reinhard Naumann
Bezirksbürgermeister

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019