Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Die bunte Welt des Kürbis

18. Schöneberger Kürbisfest auf der Akazienstraße

Auf dem Kürbisfest sind Kürbisse in vielen Farben und Formen zu sehen – auch als fantasievolle Figuren.
Auf dem Kürbisfest sind Kürbisse in vielen Farben und Formen zu sehen – auch als fantasievolle Figuren.
Erschienen in Gazette Schöneberg & Friedenau September 2017
Anzeige
Evangelisches SeniorenheimZahnärzte am Bundesplatz G. RömhildHotel Schöneberg

Ein Klassiker unter den zahlreichen Straßenfesten der Stadt. Das Schöneberger Kürbisfest zieht immer mehr Besucher aus ganz Berlin und dem Umland an. Bei der Veranstaltung ist es über die Jahre gelungen, den Kiez-Charakter zu bewahren. Hauptattraktion sind natürlich die ca. 12000 Kürbisse in vielen verschiedenen Farben und Formen. Einige von ihnen werden als fantasievolle Figuren oder Mosaike zusammengestellt. Sie sind viel und gern fotografierte Motive. Kürbisse können ganz gekauft werden zur Verarbeitung in der eigenen Küche, aber auch fertige Kürbisgerichte werden auf dem Fest serviert.

Auf der Schlemmermeile in der Belziger Straße gibt es viele Ideen rund um den Kürbis. Sekt, Marmelade, Chutney, Quiche, Lasagne, Makrönchen, Kuchen – die Möglichkeiten, Kürbis zu verarbeiten, sind vielfältig. Auch Wein – dieser allerdings ohne Kürbis – aus Österreich und Deutschland gehört zu den Angeboten.

Natürlich dürfen auf dem Kürbisfest die beliebten Stände der Kunsthandwerker, Designer und Händler mit viel Schönem und Nützlichen nicht fehlen. Wie in den vergangenen Jahren wird es ein bunt gemischtes Bühnenprogramm geben, darunter die Bands „la mua Santa“ und „110“. Spaß und Spiel für die Kleinen rundet das Programm ab.

Das 18. Schöneberger Kürbisfest findet am 30. September und 1. Oktober auf der Akazienstraße und der Belziger Straße statt.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019