Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Tag des offenen Ateliers

Rost aus künstlerischer Sicht, ägyptischer Alltag und viele Impressionen

Erschienen in Gazette Steglitz Oktober 2017
Anzeige
BallettschulenWoermann & Söhne GmbH

Am 4. und 5. November haben Kunstfreunde aus Lichterfelde und Umgebung einen festen Termin: Hartmut Dalmus öffnet seine Atelierräume in der Osdorfer Straße 120 und zeigt in drei Räumen sein vielseitiges Werk.

Im Raum 1 geht es um Rosteffekte und Patina in der künstlerischen Praxis. Gezeigt werden Bilder und Skulpturen mit Rost- und Patinaeffekt. Mit Rost assoziieren die meisten Menschen Verfall, Zersetzung, Zerstörung und mangelnde Qualität, zu denen Schrottplätze, Autofriedhöfe und Rostlauben gehören. Der traditionell negativ besetzte Begriff Rost erfuhr spätestens gegen Ende des 20. Jahrhunderts in der Alltagskultur einen Bedeutungswandel. Rost zog nicht nur in die Welt der Kunst und Architektur ein, auch rostende Alltagsgegenstände galten plötzlich als schick.

Im Raum 2 geht es um 3500 Jahre Ägypten. Die hier ausgestellten Ölbilder und Objekte spiegeln das tägliche Leben im Lande des Nils wider. Im Raum 3 sind unter dem Motto „Impressionen“ Ölbilder von Landschaften, Tieren und vieles andere mehr zu sehen.

Das Atelier von Hartmus Dalmus in der Osdorfer Straße 120 ist am 4. und 5. November von 16 bis 20 Uhr geöffnet. Bei Kaffee und Kuchen können Sie die Kunstwerke in Ruhe betrachten.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019