Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Idylle und Lager

Neue Broschüre über Schlachtensee

Erschienen in Nikolassee & Schlachtensee Journal Februar/März 2018

Vor kurzem ist eine neue Schlachtensee-Broschüre von Dirk Jordan erschienen. Es geht wieder um die Zeit zwischen 1933 und 1945. Diesmal mit dem Schwerpunkt auf Zwangsarbeiter- und Kriegsgefangenenlager in Schlachtensee, über die bisher so gut wie Nichts bekannt war.

Wir schon im vorigen Jahr bei seiner Broschüre über die Bekenntnisgemeinde Schlachtensee hat er wieder viele Details, Karten und Fotos zu den sieben Orten zusammengetragen, an denen sich diese Lager damals befanden. Heute erinnert nichts mehr an sie, an keinem der sieben Orte, die sich wie ein Kranz um Schlachtensee legen:

Außerdem enthält die Broschüre eine Beschreibung der Entstehung Schlachtensees von Wolfgang Ellerbrock, die er in seinem schon seit langem vergriffenen Buch: Mönche, Fischer, Bürger – 100 Jahre Landhauskolonie Schlachtensee veröffentlicht hatte. Dadurch wird dieser interessante Text auch wieder verfügbar, der den Hintergrund für die Beschreibung der Orte in Schlachtensee bildet, an denen sich große Lager in der NS-Zeit befanden.

Es gab beides, zugleich und nebeneinander, die Idylle und die Lager, das „normale Leben“ und das Zwangssystem der Internierten.

Es geht in der Broschüre nicht um eine Spezialstudie zur Zwangsarbeit in Schlachtensee, sondern um die regionalgeschichtliche Beschreibung von Orten in Schlachtensee in ihrer ganzen Vielfältigkeit und Widersprüchlichkeit. Dazu gehört auch die Zeit der Lagernutzung, aber auch anderes.

Die Broschüre ist wieder im örtlichen Buchhandel für 2 Euro oder bei dem Autor selber erhältlich (schlachtensee@jordandirk.de).

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019