Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Einbürgerungsfeier

Erschienen in Gazette Schöneberg & Friedenau August 2018
Anzeige
Hunold & Co.Galerie-Café
Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (rechts) und Integrationsbeauftragte Dr. Lisa Rüter bei der Einbürgerungsfeier. Foto: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg
Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (rechts) und Integrationsbeauftragte Dr. Lisa Rüter bei der Einbürgerungsfeier. Foto: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

Am 21. Juni fand eine offizielle Feierstunde für die neu Eingebürgerten in Tempelhof-Schöneberg statt. Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und Bezirksverordnetenvorsteher Stefan Böltes freuten sich, dass die neu Eingebürgerten sich dafür entschieden haben, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen.

Erst die Einbürgerung bringt die vollen staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten. Unter anderem bietet sie die Möglichkeiten der politischen Teilhabe in Form des aktiven und passiven Wahlrechts. Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler betonte hierzu: „Es ist mir sehr wichtig, dass Sie Ihre neugewonnenen Rechte zur politischen Beteiligung nutzen, die Sie mit dem deutschen Pass erhalten haben.“

Vom 17. Februar bis 18. Mai 2018 sind 184 Personen im Bezirk Tempelhof-Schöneberg eingebürgert worden. Alle wurden zur Einbürgerungsfeier eingeladen. Von ihnen sind 48 zur Einbürgerungsfeier erschienen; die Älteste wurde im Jahr 1942 geboren, die Jüngsten im Jahr 2015.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019