Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Historisches Wilmersdorf

Geschichtsträchtige Bauten und Stätten am Tag des offenen Denkmals

Erschienen in Gazette Wilmersdorf September 2018
Anzeige
Wilmersdorfer SeniorenstiftungATALA GmbH & Co.
Ev. Kreuzkirche am Hohenzollerndamm 130.
Ev. Kreuzkirche am Hohenzollerndamm 130.

Am Tag des offenen Denkmals, dem 8. und 9. September, öffnen Häuser und Institutionen mit langer Historie ihre Türen, bekannte Orte werden unter neuen Gesichtspunkten gesehen. Bei informativen Führungen wird über ihre Geschichte und Besonderheiten berichtet. Hier eine Auswahl aus dem Programm für Wilmersdorf:

Die Spurensuche zur Wilmersdorfer Mitte wird am Samstag von der Bürgerinitiative Wilmersdorfer Mitte e. V. angeboten. Treffpunkt zur Spurensuche: Um 14 Uhr am Volkspark, Blissestraße/Ecke Uhlandstraße, 10713 Berlin.

Vieles über den WOGA-Komplex am Lehniner Platz kann man von seinen Freunden erfahren. Das Ensemble aus den 1920er-Jahren, auf dessen Tennisplätzen die Berliner Prominenz anzutreffen war, können die Besucher bei Führungen und Ausstellung erkunden. Sa 11 und 16 Uhr Führung: Sport als Schutzgut im Denkmal, Treffpunkt Cicerostraße 63. Ausstellung: Die Entstehung eines Denkmals, Ort: Cicerostraße 56 und 63. So 11 und 16 Uhr Führung Denkmalschutz als „Luftnummer“ – der schwebende Neubau, Treffpunkt: Cicerostraße 63. Ausstellung: Das Denkmal als Beute, Ort: Cicerostraße 56 und 63., 10709 Berlin.

Die Großloge der Deutschen Odd Fellows bietet Führungen durch das Logenhaus der Berliner Odd Fellows an. Sa und So: Führungen durch die Historie des Logenhauses, 10 bis 16 Uhr nach Bedarf. Fontanestraße 12A, 14193 Berlin.

Berlin, Weltstadt der Religion: Die in den 1920er-Jahren erbaute Ahmadiyya Lahore Moschee ist die älteste Moschee der Stadt. Sie ist Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Von 10.30 bis 16.30 Uhr gibt es stündlich eine Führung zur Geschichte der Moschee, am Samstag um 11 und 15 Uhr wird in einer weiteren Führung über die Baugeschichte und aktuelle Baumaßnahmen informiert. Eine Ausstellung zeigt die Geschichte der Moschee. Brienner Straße 7 – 8, 10713 Berlin.

Die Kirche der Christlichen Wissenschaft ist am Samstag von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Zwischen 12 und 17 Uhr werden nach Bedarf Führungen durch das Gebäude und den Garten angeboten, es gibt Orgelmusik und eine Fotoausstellung über das Kirchendomizil von 1900 bis heute. Wilhelmsaue 112, 10715 Berlin.

Die Evangelische Kreuzkirche mit Pfarrhaus können die Besucher am Sonntag näher kennenlernen. Führung Spiritualität und Moderne um 14 und 16 Uhr. Hohenzollerndamm 130, 14199 Berlin.

Ebenfalls am Sonntag öffnet die Evangelische Auenkirche. Sie ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Beginn ist um 10 Uhr mit einem Gottesdienst. Um 17 Uhr gibt es eine Orgelführung für max. 20 Personen. Wilhelmsaue 119, 10715 Berlin.

Die Evangelische Kirche Am Hohenzollernplatz ist am Samstag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Um 13, 15 und 17 Uhr wird die Führung: „Zwischen Himmel und Erde“ angeboten. Treffpunkt ist im Eingangsbereich. Um 12 Uhr: Noon Song, das Musikalische Mittagsgebet. Um 17 Uhr: Orgelkonzert „Zwischen Himmel und Erde“. Außerdem wird die Ausstellung „Licht aus Farbe, das Wunder schauen“ mit Bildern des Künstlers Achim Freyer gezeigt. Nassauische Straße 66 – 67, 10717 Berlin.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019