Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Kirchen, Radio und mehr

Tag des Offenen Denkmals am 8. und 9. September

Ehemalige RIAS-Funkhaus am Hans-Rosenthal-Platz 1.
Ehemalige RIAS-Funkhaus am Hans-Rosenthal-Platz 1.
Erschienen in Gazette Schöneberg & Friedenau September 2018
Anzeige
Hotel Schöneberg

Auf den Spuren der Schöneberger Vergangenheit: Am Tag des Offenen Denkmals haben viele historische Sehenswürdigkeiten, an denen im Alltag oft achtlos vorbeigegangen wird, für Besucher geöffnet. Informative Führungen, Konzerte und andere Angebote stehen auf dem Programm, das hier auszugsweise zu sehen ist. Das gesamte Programm steht unter tag-des-offenen-denkmals.de.

Mal wieder eine Schule von innen sehen? Das ehemalige Gymnasium Friedenau, heute Friedrich-Bergius-Schule, hat am Sonntag geöffnet. Führung um 14 Uhr, Treffpunkt ist am Schulportal. Weitere Angebote sind Informationen über Leben und Werk des Architekten Erich Blunck sowie die Vorstellung des Schul- und Stadtteilmuseums. Perelsplatz 1 – 9, 10781 Berlin.

Die Apostel-Paulus-Kirche beginnt den Sonntag mit einem Gottesdienst um 10 Uhr. Um 14.30 Uhr wird eine Führung angeboten. Kurzkonzerte der Leo Kestenberg Musikschule sind um 13, 14, 15 und 16 Uhr zu hören. Grunewaldstraße/Akazienstraße, 10823 Berlin.

Auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof befindet sich unter anderem das Mausoleum des Eisenbahnkönigs. Eine Führung um 15 Uhr beschäftigt sich mit dieser Grabstätte. Treffpunkt ist am Friedhofseingang. Im Anschluss: Vortrag über Aufstieg und Fall von Bethel Henry Strousberg, Treffpunkt in der Kapelle. Großgörschenstraße 12 – 14, 10829 Berlin

Radio ganz nah: Unter dem Motto Vom RIAS-Funkhaus zum Deutschlandradio werden am Samstag und Sonntag stündlich von 10 bis 17 Uhr Führungen zur Geschichte angeboten. Führungen zur Architektur gibt es an beiden Tagen um 11.30 und 13.30 Uhr. Die Führungen sind jeweils auf 20 Personen beschränkt, Anmeldung unbedingt erforderlich unter www.deutschlandradio.de/anmeldung . Hans-Rosenthal-Platz 1, 10825 Berlin.

Wie sieht es unter der Haube aus? Gemeint ist die der Königin-Luise-Gedächtniskirche, die am Sonntag von 14 bis 18 Uhr geöffnet ist. Führung um 15, 16 und 17 Uhr, teilnehmen können jeweils 10 Personen. Außerdem gibt es Orgelmusik, eine Ausstellung zum 100jährigen Bestehen und einen Kinder-Mal-Wettbewerb.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019