Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Bezirk plant neue Radrouten

Neue Rundwege in Wannsee und Nikolassee

Erschienen in Wannsee Journal April/Mai 2019
Anzeige
Von Poll Immobilien

Neue Radrouten im Südwesten: Nach der Eröffnung der Dahlem-Route im letzten Jahr geht es weiter in Richtung Wannsee/Babelsberg und Nikolassee. Gleich zwei Rundwege werden für die Radfahrer ausgeschildert, die den grünen Bezirk und seine Umgebung erkunden möchten. Beide Routen sollen am 21. Juni – pünktlich zum kalendarischen Sommeranfang – eröffnet werden.

Die Wannsee/Babelsberg-Route beginnt am S-Bahnhof Wannsee. Dann geht es zunächst über die Wannsee-Brücke, von der aus man einen herrlichen Blick über den Großen und den Kleinen Wannsee hat. An der Straße Am Großen Wannsee entlang passiert man das Haus der Wannseekonferenz und die Liebermann-Villa, bevor es am Löwen in den Wald geht. Immer zwischen Wald und Havel – ein wunderbarer Weg durch die Natur – fährt man bis zum Schloss Glienicke. Von da aus geht es weiter nach Klein-Glienicke, wo das Babelsberger Gebiet beginnt. An wunderbaren Villen entlang gibt es viel zu sehen, bevor es in Kohlhasenbrück zurück nach Berlin geht. Eine Straße durch den Wald führt nach Wannsee, wo die Kirche am Stölpchensee die Radfahrenden begrüßt. Entlang der Chauseestraße am Rathaus Wannsee vorbei erreicht man wieder den Ausgangspunkt am Bahnhof Wannsee.

Nikolassee-Route

Auch die Nikolassee-Tour startet an einem Bahnhof: Nämlich am S-Bahnhof Nikolassee mit seinem burgähnlichen Zugangsgebäude. Von dort aus führt der Weg zunächst am Strandbad Wannsee vorbei nach Schwanenwerder. Nach der Umrundung der Insel geht es im Bogen entlang an Wald und Wasser, bis man wieder zum Bahnhof kommt. Von dort aus führt der Weg über Schlachtensee in Richtung Mexikoplatz. Vorbei an dem malerischen Jugendstilbahnhof und dem sehenswerten, gepflegten Platz geht es ins ruhige Düppel. Wer möchte, kann am Museumsdorf einen Abstecher ins Mittelalter machen. Auf dem Königsweg fährt man an auf schattigen Wegen bis zur Überquerung der Autobahn. Weiter geht es durch den Wald zum Bahnhof Wannsee und von dort wieder zum Ausgangsort S-Bahnhof Nikolassee.

Beide Touren sind ca. 20 Kilometer lang und bieten viele Gelegenheiten zum Einkehren und Ausruhen. Zur Eröffnung wird es auch wieder gedruckte Flyer mit den Routenverläufen und allen wichtigen Informationen geben.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019