Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

„Von der Dicken Berta zur Roten Rosa“

Skulptur wurde saniert

Erschienen in Gazette Wilmersdorf November 2018
Anzeige
Wilmersdorfer SeniorenstiftungATALA GmbH & Co.Zum Haxenwirt

Das seit 1984 auf der Verkehrsinsel am Spichernplatz stehende Denkmal „Von der Dicken Berta zur Roten Rosa“ im Gedenken an Rosa Luxemburg erstrahlt nach umfassender Sanierung im neuen Glanz. Die Instandsetzung des vom israelischen Bildhauer Igael Tumarkin entworfenen Denkmals ist möglich geworden, nachdem Bezirksstadträtin Heike Schmitt-Schmelz diesen im Rahmen ihrer Israel-Reise im Jahr 2017 besuchte.

„Die damalige Begegnung mit diesem besonderen Künstler war einer der besonderen Höhepunkte meiner Reise. Er war sichtlich gerührt, dass sein Werk bis heute immer noch Anklang findet und großes Interesse besteht, dieses wieder in einen ordentlichen Zustand zu versetzen. Ich freue mich sehr, dass ich meinen Teil dazu beitragen konnte, dass dieses Kunstwerk nun wieder im neuen Glanz erstrahlt“, so Heike Schmitt-Schmelz.

Die Sanierung wurde Anfang 2018 in Auftrag gegeben. Die eigentliche Ausführung der Sanierung erfolgte vor Ort von Juli bis September 2018. Das Denkmal wurde also nicht abgebaut. Die Finanzierung erfolgte aus Mitteln der Bauunterhaltung für Nichtschulgebäude, da es für den Unterhalt von Kunstwerken und Denkmälern keine gesonderte Zumessung im Haushalt gibt. Die Gesamtkosten der Schlussrechnung betrugen 9.750 EUR.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019