Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Tempelhof Schöneberg Oktober 2019

Erschienen in Gazette Schöneberg & Friedenau Oktober 2019
Anzeige
Evangelisches Seniorenheim
Angelika Schöttler
Angelika Schöttler. Foto: Photo Huber

Liebe Leser_innen,

der Herbst ist ins Land gezogen und wir freuen uns auf die Traditionsfeste dieser Jahreszeit und auf weitere spannende Veranstaltungen.

20 Jahre Kürbisfest

Ein absoluter Herbstklassiker ist das bunte Kürbisfest am ersten Oktober-Wochenende im Akazienkiez. Dieses Jahr feiert das überaus beliebte Schöneberger Fest sein 20-jähriges Jubiläum. Hier können Sie erleben, was man alles aus diesem bunten Riesengemüse zaubern kann. Die Jakobshöfe aus Beelitz präsentieren witzige Kürbisbilder mit denen man sich kostenlos ablichten lassen kann. Es ist ein Fest für Jung und Alt und für Menschen aus dem Kiez, aber auch von ganz weit her.

Für die Kleinen gibt es das beliebte Kinderschminken und in der Märchenjurte werden Märchen aus aller Welt „rund um den Zahn“ in verschiedensten Sprachen erzählt. Beim Bühnenprogramm ortsansässiger Schulen und Vereine wird Sport wieder groß geschrieben und musikalisch werden die Bands „48 Stunden“ und „Hundertzehn“ für gute Stimmung sorgen. Insgesamt werden über hundert Aussteller_innen erwartet und die Apostel-Paulus Kirche öffnet ebenso wie die umliegenden Geschäfte an beiden Tagen ihre Pforten. Kommen Sie mit der ganzen Familie und Freundschaften vorbei – es lohnt sich immer!

Termin: 5.10.2019 von 11 bis 21 Uhr / 6.10.2019 von 10 bis 20 Uhr

Infos: www.ms-event-agentur.com/seite22.html

Musik verbindet

Einladen möchte ich Sie auch recht herzlich zum traditionellen Konzert der Österreicher_innen vor dem Rathaus Schöneberg am 21. Oktober 2019. Dieses Jahr kommen unsere Gäste aus dem schönen Bundesland Tirol. Die 43-köpfige Gruppe wird in Landestracht auftreten und uns musikalisch in unser Nachbarland entführen. Schon seit mehreren Jahrzehnten gibt es diesen wunderbaren Brauch. Freundschaften und Partnerschaften müssen immer wieder mit Leben erfüllt werden, denn nur dann werden sie in schwierigeren Zeiten gut überstehen. Musik als Zeichen der Völkerverständigung ist gerade in Zeiten, in denen das geeinte Haus Europa keine Selbstverständlichkeit mehr ist, eine wunderbare Freundschaftsgeste, für die wir ganz herzlich Danke sagen. Organisiert wird dieses Traditionskonzert von der in unserem Bezirk ansässigen Österreichisch-Deutschen Gesellschaft e. V. Berlin–Brandenburg.

Termin: 21.10.2019, 10.30 bis 11.00 Uhr

Ort: Freitreppe vor dem Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

Eltern auf Bustour – Unternehmen laden ein

Da ich selbst drei Kinder habe, weiß ich, wie sehr das Thema Ausbildung die gesamte Familie bewegt und wie schwer es ist, den „besten und richtigen Ausbildungsberuf“ zu finden. Als Elternteil ist man hier sehr gefragt, aber wer kennt schon die gesamte Palette an Ausbildungsberufen? Zumal sich der Arbeitsmarkt rasant entwickelt und die Ausbildungssysteme zunehmend komplexer und schwieriger werden.

Deshalb möchte ich Sie gerne auf ein großartiges Angebot des Netzwerks Regionale Ausbildungsverbünde (NRAV) am 24. Oktober 2019 in der Zeit von 15 bis 19 Uhr aufmerksam machen.

Unter dem Motto „Eltern auf Tour“ bietet sich interessierten Eltern, mit oder ohne ihre Kinder (Schüler_innen der Sekundarstufe I), die Gelegenheit auf sieben Bustouren in unterschiedlichen Berliner Bezirken ausbildende Unternehmen kennenzulernen und sich über die vielfältigen Möglichkeiten der dualen Ausbildung zu informieren. Das Netzwerk Regionale Ausbildungsverbünde Berlin möchte mit dem kostenfreien Angebot dazu beitragen, dass Sie als Eltern die Berufswahlentscheidung Ihrer Kinder unterstützen können. Zahlreiche Unternehmen öffnen ihre Türen, berichten über ihre beruflichen Möglichkeiten und Perspektiven in der dualen Ausbildung in unterschiedlichen Branchen und Berufsfeldern.

Auch während der von Ihnen ausgewählten Busfahrt erhalten sie Informationen, haben die Möglichkeit Fragen zu stellen und sich auszutauschen.

Folgende Unternehmen sind unter anderem mit dabei:

Peek & Cloppenburg, First Sensor AG, BVG, Mercure Hotel Berlin City, Rewe, Berliner Wasserbetriebe und BSR.

Je Unternehmensbesuch sind für Informationen und Gespräche ca. 1,5 Stunden geplant. Ich denke dies ist wirklich eine gute Gelegenheit, Einblicke in das weite Feld an Ausbildungsmöglichkeiten zu erlangen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte auf der Internetseite des Netzwerkes Regionale Ausbildungsverbünde Berlin an:

Internet: www.nrav.de/aktuelles/elternauftour/ Telefon: (030) 4438 3301 / E-Mail: nrav@pwag.net.

Aber gerne hilft Ihnen auch unsere bezirkliche Wirtschaftsförderung weiter. E-Mail: tamara.hilbert@ba-ts.berlin.de

Termin: 24.10.2019 von 15 bis 19 Uhr

Zum Schluss möchte ich noch berichten, dass wir schon viele Zuschriften mit Ihren persönlichen Erinnerungen zum Mauerfall erhalten haben. Wir sammeln aber noch weiter und freuen uns über Ihre Zuschriften.

Postalisch: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg, Pressestelle, 10820 Berlin oder per E-Mail: veranstaltungenbzbmin@ba-ts.berlin.de

Infos erhalten Sie telefonisch beim Veranstaltungsmanagement, Frau Meyling, Telefon (030) 90277-6281.

 

Ich wünsche Ihnen alles Gute! Herzlichst Ihre
Angelika Schöttler, Bezirksbürgermeisterin
Tempelhof-Schöneberg

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019