Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Tempelhof Schöneberg November 2019

Erschienen in Gazette Schöneberg & Friedenau November 2019
Anzeige
Evangelisches Seniorenheim
Angelika Schöttler
Angelika Schöttler. Foto: Photo Huber

Liebe Leser_innen,

nachdem uns der Oktober auch noch mit sonnigen Tagen verwöhnt hat, stehen die nasskalten Tage vor der Tür und schon bald beginnt die Adventszeit. Geprägt ist der Monat natürlich von den Feierlichkeiten zum Mauerfall.

30 Jahre Mauerfall

Am 9. November 1989 geschah das Wunder und die Berliner Mauer fiel.

Ich persönlich habe erst am nächsten Tag von diesem großen Ereignis erfahren. Ich kann mich aber noch genau an das große Glücksgefühl in den Tagen nach Maueröffnung in der Stadt erinnern. Es war unglaublich, wie sich die Menschen in den Straßen in den Armen lagen und gemeinsam feierten. Meine wichtigste persönliche Erinnerung ist, dass wir uns nun spontan mit unseren Freunden aus Ost-Berlin und Brandenburg treffen und diese uns auch besuchen konnten. In der Folgezeit wurden viele Kooperationen zwischen Ost- und Westbezirken vereinbart und Partnerschaften geschlossen. 1991 wurde die Partnerschaft zwischen Teltow-Fläming und Tempelhof (jetzt Tempelhof-Schöneberg) geschlossen, die bis heute Bestand hat und mit verschiedensten Aktivitäten gelebt wird.

Gemeinsam feiern wir auch das 30-jährige Jubiläum des Berliner Mauerfalls unter dem Motto „Grenzenloses Erinnern“. Ich lade Sie recht herzlich ein, den ganzen Tag dabei zu sein:

Kiezspaziergang

Aufgrund des runden Jubiläums findet mein monatlicher Kiezspaziergang dieses Mal bereits am zweiten Sonnabend statt. Er wird uns von der Alten Mälzerei in Lichtenrade in unseren Partnerlandkreis Teltow-Fläming führen. Hier werden wir gemeinsam mit Vertreter_innen und Bürger_innen des Landkreises Teltow-Fläming um 15.45 Uhr mit einer Kranzniederlegung an die Mauertoten erinnern. Die Kranzniederlegung findet an der Erinnerungsstele für Heribert Kiebler statt, der im Juni 1975 beim Fluchtversuch von Grenzsoldaten der DDR erschossen wurde. Ich finde es wichtig, dass wir gerade auch am Tag der Freude über den Mauerfall, an die Opfer denken.

Termin: 9.11.2019 um 14 Uhr

Treffpunkt: S-Bhf. Lichtenrade

Erinnerungsfest

Im Anschluss sind Sie alle recht herzlich zum großen Erinnerungsfest am Mauerdenkmal eingeladen. Mit einem bunten Bühnenprogramm mit Musik, Theater und Redebeiträgen wird das Jubiläum gebührend gefeiert. Zudem werden Zeitzeugenprojekte und die Ausstellung „Bürger_innen teilen ihre Erinnerungen“ präsentiert. Natürlich werden auch Speisen und Getränke angeboten.

Kommen Sie mit Ihren Freunden und Familien und feiern Sie mit uns grenzenlos.

Termin: 9.11.2019 von 16 bis 18 Uhr

Ort: Mauerdenkmal östlich der B 96

CrossKultur

Einladen möchte ich Sie auch ganz herzlich zu unserer interkulturellen Veranstaltungsreihe „CrossKultur“. Vom 15. November bis 13. Dezember 2019 wird unter dem Motto „Diversität und Teilhabe“ gezeigt, wie vielfältig unser Bezirk ist.

In über 40 Veranstaltungen können Sie für sich Neues entdecken und miteinander austauschen. Geboten werden Filme, Ausstellungen, Theater, Workshops und die beliebten Mitmachaktionen. Die Auftaktveranstaltung findet am 15.11.2019 um 17 Uhr im Goldenen Saal des Rathauses Schöneberg statt. Musikalisch können Sie während der vier Wochen durch die ganze Welt reisen. Aber auch die harten Themen wie wachsender Antisemitismus, Rassismus und Populismus werden angepackt. Unter dem Titel „Stellung beziehen – Engagement gegen Populismus“ veranstaltet unser Ehrenamt gemeinsam mit der Integrationsbeauftragten eine Podiumsdiskussion. Der Populismus gewinnt in Deutschland immer mehr an Einfluss und vergiftet das Miteinander der Menschen. Wir werden darüber sprechen, was diese Veränderungen für die Zivilgesellschaft und jeden Einzelnen bedeutet und wie wir uns dem entgegenstellen.

Termin: 5.12.2019 von 17.30 bis 19.30 Uhr

Ort: Rathaus Schöneberg, Louise-Schroeder-Saal

Besonders freue ich mich über das Kinderprogramm von CrossKultur. So bietet der Familienzirkus Cabuwazi auf dem Tempelhofer Feld jedes Wochenende von 15 bis 18 Uhr ein offenes Zirkustraining für alle Altersgruppen. Das Jüdische Puppentheater präsentiert am 3.12.2019 die Geschichte einer Chanukka-Wunderlampe aus der Türkei. Für einige Programmpunkte ist eine Anmeldung erforderlich, während Sie bei anderen einfach spontan dazu kommen können! Das komplette Programm erhalten Sie im Museum Hauptstraße 40-42, 10827 Berlin, in der Pressestelle im Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin oder unter: www.crosskultur.de

Lichtenrader Lichtermarkt

Abschließend gebe ich Ihnen noch einen tollen Tipp für den Ersten Advent! Besuchen Sie am 1. Dezember 2019 den 43. Lichtenrader Lichtermarkt!

An ca. 90 Ständen werden am Giebelpfuhlteich zwischen dem „Lichtenrader Damm“ und der Straße „Im Domstift“ kunstgewerbliche Produkte, Handarbeiten und vieles mehr angeboten. Lassen Sie sich vom Lichterglanz und der besonders schönen Atmosphäre verzaubern.

Termin: Sonntag, 1.12.2019 von 13 bis 19 Uhr

Kontakt: Pressestelle, Telefon 90277-6390

Alle näheren Informationen – auch zu weiteren Weihnachtsveranstaltungen – finden Sie wie immer auf unserer bezirklichen Internetseite: www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/

Ich hoffe, wir sehen uns!

Herzlichst Ihre
Angelika Schöttler, Bezirksbürgermeisterin
Tempelhof-Schöneberg

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019